Bericht IDAHO

Der 17. Mai ist der internationale Tag gegen Homophobie und Transphobie. Anlässlich dessen organisierten die Jungen Grünen dieses Jahr bundesweit mehrere Aktionen um auf die Diskriminerung von Lesben, Schwulen und Transgenderpersonen aufmerksam zu machen.

Die Größte war das Same Sex Hand Holding am Wiener Stephansplatz.
Um 10 Uhr begannen einige Aktivist*innen Flyer und Sticker zu verteilen, während sich immer mehr Menschen einfanden, um sich an der Aktion zu beteiligen. Nicht nur Aktivist*innen der Jungen Grünen sondern auch viele andere Menschen hatten sich eingefunden, um ein Zeichen gegen Homophobie zu setzen. Um kurz nach 11 Uhr startete die Aktion mit rund 70 Teilnehmer*innen, jeweils zwei gleichgeschlechtliche Menschen nahmen sich an der Hand, küssten sich und trugen so die Botschaft: „Lieb doch wen du willst“ nach außen.

Aktion am Stephansplatz
alle Fotos der Aktion findest du hier.

Same Sex Hand Holding am Badner Hauptplatz

Aktion in Baden
den Bericht und die Fotos von der Aktion findest du hier.

Aktion gegen Transphobie in Bregenz

Aktion in Bregenz
alle Fotos der Aktion findest du hier.

Aktion am Marktplatz in Dornbirn

Aktion in Dornbirn
alle Fotos der Aktion findest du hier.

Aktion in Feldkirch

Aktion in Feldkirch
alle Fotos der Aktion findest du hier.

Graz: Filmabend – „C.R.A.Z.Y – Verrücktes Leben“

Filmabend Graz

Auch wenn der 17. Mai ein wichtiger Tag um für die Rechte von Lesben, Schwulen und Transgenderpersonen zu kämpfen, ist das natürlich nicht genug. Wir müssen jeden Tag gegen Diskriminierungen kämpfen, sei es auf Grund der Sexualität, des Geschlechts, der Hautfarbe oder der Religion!
Alle Fotos von den Aktionen im Überblick findest du auf unserem Flickr-Account.

Share |